Fatshark Predator V2 FPV Set mit Videobrille

Fatshark Predator V2 FPV-Brille

 

Shop öffnen › gewöhnlich Versandfertig in 1-2 Tagen

  • Sorgenfreie Bestellung
  • In Kooperation mit Amazon Deutschland

Typ FPV Brille, Videobrille
Marke FatShark
EAN
FPV-geeignet ja
Sichtfeld 100 Grad
Gewicht 150 Gramm
Auflösung 640 x 480 Pixel

Produktbeschreibung

Die FatShark Predator V2 ist die ideale Videobrille für den FPV-Begeisterten. Egal ob mit Multikopter oder klassischem Gleiter. Die FatShark Brille ist extra für den Einsatz mit FPV-Systemen ausgelegt. In diesem Set werden neben der FPV-Videobrille auch Sender, Empfänger und die Kamera mitgeliefert. Es fehlt bloß noch das Fluggerät.

Predator V2 Testbericht

Die Arme ausbreiten, vom Boden abheben und frei wie ein Vogel durch die Lüfte schweben – einer der größten Träume der Menschheit. Bringt uns die FPV-Videobrille (First Person View) Predator V2 der Firma FatShark diesem Traum ein Stückchen näher? – Die Brille stand uns zum Test zur Verfügung.

Vor einigen Jahren fand die Videobrillen-Technologie Einzug in den Modellflug. Der Pilot bedient eine Drohne, an der eine Kamera befestigt ist. Das Bild der Kamera wird in Echtzeit auf die beiden Displays in der Videobrille übertragen – der ferngesteuerte Flug in der Ich-Perspektive bzw. First Person View (FPV) ist somit möglich.

Mit einer Brille alles im Blick

Mit der FatShark Predator V2 (1/3” CMOS 600TVL) entgeht dem FPV-Piloten nichts. Das 100 Grad-Breitwinkel-Objektiv erfasst nahezu jedes Detail. Zwar gibt es keine Head-Tracking-Funktion (Kamera-Bewegung passend zu Kopfbewegung), die FatShark bietet jedoch dem Piloten einen klaren Durchblick auf ganzer Breite.

Die mit einer 2,8 mm Linse ausgestattete Kamera sendet das Bild mit einer Frequenz von 5,8 GHz über 7 verschiedene Kanäle zur Videobrille – 100 Prozent LIVE. Die Displays der Predator V2 besitzen eine Auflösung von jeweils 640 x 480 Pixeln – was unglaublichen 922.000 Bildpunkten pro Auge entspricht.

Vielseitige Einstellungen

Kopfhörer zu laut? Display zu dunkel? Batterie fast leer? Alles kein Problem mit der FatShark Predator V2. Der Pilot kann die Lautstärke der Kopfhörer, Bildschirmhelligkeit- und Kontrast und das Bild-Format (PAL / NTSC) individuell anpassen. Außerdem gibt die FPV-Videobrille ein Warnsignal, sobald der Batteriestand eine kritische Schwelle passiert.

Weißabgleich und Abtastung stimmt FatShark speziell auf das FPV-Fliegen ab. Es ist ein AV Ein- bzw. Ausgang vorhanden und ein 1000mAh großer Akku sitzt in der Predator V2 Videobrille.

Erstaunliche FPV-Reichweite

Reichweite ist bei FPV-Systeme einer der wichtigsten Punkte. FatShark verbaut in der Predator V2 eine zirkular polarisierte SpiroNET Antenne und verwendet NexwaveRF-Technologie – um eine unglaubliche Reichweite von über einem Kilometer zu erreichen. Während unseres Tests hatten wir bei Distanzen um 800 Metern eine absolut stabile Verbindung – eine Überraschung bei einem mit 25mW etwas schwächeren Sender.

Überhaupt konnten wir die FPV-Videobrille einfach und bequem installieren und betreiben – demnach empfehlen wir die Predator V2 nicht nur dem erfahrenen FPV-Piloten, sondern auch Neulingen im Gebiet der FPV-Fliegerei. Die beiliegende Anleitung ist simpel und nachvollziehbar gestaltet.

Top Preis-Leistung-Verhältnis

Die Predator V2 bietet dem Kunden ein hohes Maß an Qualität – zu einem sehr vernünftigen Preis ab etwa 300. Somit ist diese Brille insbesondere für Einsteiger geeignet, die ein tolles Produkt suchen, aber nicht zu viel Geld investieren möchten. Die FPV-Brille ist ebenso für fortgeschrittene Piloten ein zuverlässiger Begleiter.

Im Zubehör-Bereich ist ein Ladegerät für den Videobrillen-Akku für 12 € erhältlich – eine sinnvolle Ergänzung.

Unser Fazit zur FatShark Predator

Die FatShark Predator V2 3D FPV-Videobrille überzeugt durch ausgereifte Technologie, intuitive Bedienung und einen sehr erschwinglich Preis. Vom Anfänger bis hin zum erfahrenen Flieger – nahezu jeder FPV-Pilot findet in der Predator einen geeigneten Begleiter in luftigen Höhen.

Technische Daten:

  • SMA Antenne
  • Lautstärkenregelung
  • AV-Eingang
  • Alternative Stromversorgung möglich
  • 3,5mm Klinke Ausgang
  • Empfänger Ein-/Ausschalter für Stromversorgung des RX-Moduls
  • Helligkeit- und Kontrast-Regelung
  • Zwei Mikro-VGA-Farb-LCDs (640 x 480 Linien) – Auflösung: 922.000 Pixel pro Auge
  • 5,8 GHz Empfänger (7-Kanäle)
  • Kamera-Sensor: 1/3 CMOS 600 TVL
  • FPV abgestimmter Weißabgleich und Abtastung
  • 100° diagonales Sichtfeld
Autor:
Fatshark Predator V2 FPV-Brille

 

Shop öffnen ›
gewöhnlich Versandfertig in 1-2 Tagen